Pia Staab Osteopathie | Parietale Osteopathie am Schultergelenk eines Mannes

Behandlungsablauf

Zu Beginn jeder osteopathischen Behandlung steht das Patientengespräch. Beim Erstbesuch wird eine ausführliche Anamnese durchgeführt. Neben den akuten Beschwerden sind vergangene Verletzungen, Unfälle und Operationen von Bedeutung. Auch Befunde aus früheren medizinischen Untersuchungen können hilfreich sein.

Im nächsten Schritt wird eine gründliche manuelle Untersuchung des Körpers durchgeführt. Mit dem geschulten Tastsinn werden Gewebsspannungen, Bewegungseinschränkungen und Funktionsstörungen diagnostiziert, die ursächlich für die Beschwerden des Patienten sein können.

Da jeder menschliche Körper unterschiedlich ist und sich einzelne Beschwerdebilder unterscheiden, wird ein individueller Behandlungsplan für den Patienten erstellt und fortlaufend angepasst.

Eine osteopathische Behandlung für Erwachsene und Jugendliche dauert 50 bis 60 Minuten, bei Säuglingen und Kindern etwa 40 bis 50 Minuten. Die Behandlungshäufigkeit unterscheidet sich je nach Erkrankung und Beschwerdebild.

Besondere Behandlungsgebiete

Dank ihrer methodischen Vielfalt ist die Osteopathie zur Behandlung von Patienten jeden Alters geeignet.
Im Folgenden stelle ich Ihnen drei besondere Behandlungsbereiche vor.

Schwangere

In der Schwangerschaft erlebt der Körper einer Frau durch die hormonelle Umstellung zahlreiche Veränderungen. Nicht selten treten Schwangerschaftsbeschwerden auf. Die sanften osteopathischen Techniken können den Körper der werdenden Mutter dabei unterstützen, flexibel und kraftvoll zu bleiben. Indem insbesondere der Beckenbereich optimal vorbereitet wird, kann die Zeit der Schwangerschaft sowie die Geburt erleichtert werden. Osteopathie unterstützt auch in der Rückbildungsphase, damit sich der Körper gut erholen kann.

Pia Staab Osteopathie | Osteopathische Behandlung des Beckenbereichs in der Schwangerschaft
Pia Staab Osteopathie | Osteopathische Behandlung des Beckenbereichs in der Schwangerschaft

Schwangere

In der Schwangerschaft erlebt der Körper einer Frau durch die hormonelle Umstellung zahlreiche Veränderungen. Nicht selten treten Schwangerschaftsbeschwerden auf. Die sanften osteopathischen Techniken können den Körper der werdenden Mutter dabei unterstützen, flexibel und kraftvoll zu bleiben. Indem insbesondere der Beckenbereich optimal vorbereitet wird, kann die Zeit der Schwangerschaft sowie die Geburt erleichtert werden. Osteopathie unterstützt auch in der Rückbildungsphase, damit sich der Körper gut erholen kann.

Pia Staab Osteopathie | Osteopathische Säuglingsbehandlung am Kopf

Säuglinge

Nach der Geburt bietet die Osteopathie auch für Säuglinge viele Behandlungsmöglichkeiten. Denn auch für den Körper des Neugeborenen ist die Geburt herausfordernd. Da das Gewebe noch sehr weich und flexibel ist, kann es durch den Geburtsvorgang zum Beispiel zu Blockaden im Bewegungsapparat kommen. Der Osteopath wendet hier spezielle Techniken an, um diese sanft zu lösen und die Entfaltung sowie die Entwicklung des Säuglings zu unterstützen.

Pia Staab Osteopathie | Osteopathische Säuglingsbehandlung am Kopf

Säuglinge

Nach der Geburt bietet die Osteopathie auch für Säuglinge viele Behandlungsmöglichkeiten. Denn auch für den Körper des Neugeborenen ist die Geburt herausfordernd. Da das Gewebe noch sehr weich und flexibel ist, kann es durch den Geburtsvorgang zum Beispiel zu Blockaden im Bewegungsapparat kommen. Der Osteopath wendet hier spezielle Techniken an, um diese sanft zu lösen und die Entfaltung sowie die Entwicklung des Säuglings zu unterstützen.

Kinder

Kinder und Jugendliche sind mitten in der körperlichen Entwicklung. In dieser Zeit wachsen und verändern sich Muskeln, Gewebe und Knochen ganz besonders. Funktionsstörungen in der Wachstumsphase können durch den Osteopathen frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Pia Staab Osteopathie | Osteopathische Behandlung eines Kindes am Brustkorb

Pia Staab Osteopathie | Osteopathische Behandlung eines Kindes am Brustkorb

Kinder

Kinder und Jugendliche sind mitten in der körperlichen Entwicklung. In dieser Zeit wachsen und verändern sich Muskeln, Gewebe und Knochen ganz besonders. Funktionsstörungen in der Wachstumsphase können durch den Osteopathen frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Logo des Verband der Osteopathen Deutschland e.V.

Kosten

Die Kosten einer osteopathischen Behandlung liegen bei 75 bis 85 Euro und werden nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet. Die osteopathische Behandlung wird von immer mehr gesetzlichen Krankenkassen anteilig übernommen. Private Krankenkassen erstatten die Kosten einer osteopathischen Behandlung anteilig oder vollständig.

Ich empfehle Ihnen, sich vorab bei Ihrer Krankenkasse über die Leistungen und Bedingungen zu informieren.

Weitere Informationen zur möglichen Kostenerstattung finden Sie hier.